Indiebookday 2016 – New In(dies)

Im letzten Beitrag habe ich erklärt, was es mit dem Indiebookday auf sich hat und ein paar lohnenswerte Bücher aus Independent-Verlagen vorgestellt – und jetzt möchte ich euch natürlich auch zeigen, welche Bücher bei mir neu eingezogen sind und warum. Es sind fünf Bücher aus fünf verschiedenen Verlagen geworden.   Michail Bulgakow – Das hündische Herz Novelle. […]

Weiterlesen →

Außer Ostern: Indiebookday 2016

„Es gibt viele kleine tolle Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Aber nicht immer finden die Bücher ihren Weg zu den Lesern. Der Indiebookday kann da für ein bisschen Aufmerksamkeit sorgen.“   So wird das Anliegen des Indiebookdays auf der Homepage beschrieben. Diese Initiative zum „Feiertag des unabhängigen Verlegens“ wurden vom mairisch […]

Weiterlesen →

‚Kilifü‘ – Almanach der Kinderliteratur

Wie? Was? Wer? „Kili…was?“ war meine erste Reaktion, als ich zum ersten Mal von dieser Publikation hörte. Dabei habe ich Kinder- und Jugendliteratur als Studienschwerpunkt gehabt, interessiere mich nach wie vor sehr für diesen Bereich der Literatur und habe relativ viel mit Menschen zu tun, die sich da ziemlich gut auskennen – trotzdem hatte ich bis zu […]

Weiterlesen →

POST FÜR DIE BUCHBÜCHSE!

Sohyun Jung – ‚Vergiss nicht, das Salz auszuwaschen‘ Vor einer Weile hatte der mairisch verlag eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen, um eine zweite Auflage von Sohyun Jungs Graphic Novel ‚Vergiss nicht, das Salz auszuwaschen‘ realisieren zu können. Nun ja – ich wollte dieses Buch haben. Es war Indiebookday. Es geht – unter anderem – um […]

Weiterlesen →